Aufnahmen: René Ruch im September 2011 (oben), Hans E. Gisler im Oktober 2013 (unten)

Letzte Änderung: 14.02.2016

Auf der Passhöhe der Schwägalp befindet sich an der Schwägalpstrasse die frühere Transformatorenstation Schwägalp. Der mit Stein gemauerte Turmtrafo besitzt ein Satteldach, zwei gesprosste Fenster sowie einen ebenerdigen Zugang. Im Innern des ehemaligen Stromhauses zeugen noch die alten Hinweistafeln sowie ein Schaltschema von der Elektrizitätsversorgung. Das Gebäude wird heute hauptsächlich als Materiallager genutzt.

Schwägalp AR (Gde. Urnäsch AR)

 

Standort: Schwägalpstrasse 683

Trafocaching: 47.255947,9.316217

 

Name: -

 

Startseite    News    Standortverzeichnis    Bildverzeichnis    Geschichte    Bautypen    Literatur etc.

Trafoturm